Startseite/Ultraschallschweißen

Ultraschallschweißen

Beim Ultraschallschweißen können thermoplastische Materialien durch Reibungsenergie miteinander verbunden bzw. plastifiziert werden. Mittels speziellen Werkzeugen, den sogenannten Sonotroden, wird die mechanische Schwingung in oder auf das Bauteil eingebracht. Je nach Naht und Bauteilgestaltung erfolgt die Schweißung, Nietung oder Punktschweißung innerhalb einer kurzen Zykluszeit. Schweisszeiten von unter einer Sekunde sind dabei die Regel. Die Bewegung des Reibprozess ist nicht sichtbar, da sie sich μm Bereich abspielt. Typische Amplituden liegen zwischen 5 – 40μm und schwingen meist mit 20 bis 40 kHz. Bei der Konstruktion der zu verbindendenden Bauteile sollte frühzeitig Kontakt mit dem Ultraschall-Hersteller aufgenommen werden um grundlegende Fehler auszuschließen.

Anwendungslösungen zum Thema Ultraschallschweißen

Das Herzstück eines Ultraschallsystems. Neben der Leistung und Frequenz spielt die Einbausituation eine große Rolle.

Hier wird aus den Komponenten eine Maschine. Je nach Ausführung eine universelle Standardmaschine oder angepasste Sonderanlage.

Klein, handlich, flexibel, kostengünstig und schnell einsatzbereit sind Handgeräte für viele Anwendungen ein nützliches Werkzeug.

… sind eigentlichen Werkzeuge der Anwendungstechnik. Die Fertigung der Werkzeuge erfolgt ausschließlich an unserem Standort in Oberhausen.

Erfinden Sie das Rad nicht neu, sparen Sie Zeit und Kosten und setzen Sie fertige Bauteile oder Baugruppen ein.

Applikationsbedingtes Zubehör das regelmäßig benötigt wird, ist eine unserer Stärken. Sprechen Sie uns an, denn wir können nur eine kleine Auswahl zeigen