Ultraschallschweißen


Beim Ultraschallschweißen werden mittels mechanischer Schwingungen u.a. thermoplastische Kunststoffe verschweißt.

In einem Generator wird eine Hochspannung in einem Frequenzbereich von meist 20 - 40kHz erzeugt. Diese Wechselspannung wird in einem Konverter durch Piezoelemente in mechanische Schwingung umgewandelt und auf ein spezielles Werkzeug, einer sogenannten Sonotrode übertragen.

Das komplette Schwingsystem, bestehend aus mindestens dem Konverter und dem Schweißwerkzeug, schwingt in Eigenresonanz.


Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen